Recital: Werke von Chopin, Kalomiris, Bartok, Schubert, Grieg, Poulenc und De Falla

2. July 2019
20:00
Rheingau Musikfestival, DE
Schloss Johannisberg
Google Map
Tickets

Heimat als Lebensgefühl

Wenn Danae Dörken für ihr Rheingau-Debüt einen Brückenschlag von Ost- nach Westeuropa auf das Programm gesetzt hat, dann hat das durchaus einiges mit der Biografie der jungen Pianistin zu tun. Danae Dörken wurde in Deutschland geboren, ihre Mutter ist Griechin, auf Lesbos hat sie ein eigenes Musikfestival ins Leben gerufen, aber auch die großen Konzertsäle etwa von Hamburg, Köln, Frankfurt oder Berlin sind ihr längst bestens vertraut. „Ich habe mit der Zeit gemerkt, dass es ein großer Vorteil ist, sagen zu können, ‚ich bin ganz vieles‘. Heimat hat für mich nicht viel mit einem Ort, nicht einmal mit Sprache zu tun, eher mit einem Lebensgefühl, wo ich mich wohlfühle, und das kann an ganz vielen verschiedenen Orten passieren.“ Und so spürt die 1991 geborene Pianistin in ihrem Solo-Rezital dem Volkston west- und osteuropäischer Kulturen nach – um dabei zugleich ganz bei sich zu bleiben!

https://www.rheingau-musik-festival.de/veranstaltung/danae-doerken-klavier/#

(Copyright: Ervis Zika)